Karl Kübel Stiftung

Newsletter 3/2017

Liebe Leserin, lieber Leser,

heute möchten wir Sie über Neuigkeiten aus der Karl Kübel Stiftung und die Stiftungsaktivitäten der vergangenen Wochen im In- und Ausland informieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ihre Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie

Aus dem Inhalt

Stiftung    Inlandsarbeit    Entwicklungszusammenarbeit    Bildungsinstitute

Die Stiftung

Kooperation mit Maria Furtwängler gegen Menschenhandel auf den Philippinen

Die Philippinen sind einer der weltweiten hot-spots für Menschenhandel, speziell für Kinderhandel und Sextourismus. Das von Dr. Maria und Lisa Furtwängler gegründete MaLisa Home und die Karl Kübel Stiftung haben sich zu einer Kooperation entschlossen, um künftig zusammen gezielt gegen den Menschenhandel auf Mindanao vorzugehen. mehr

Gemeinsam für eine bessere Gesundheit von Müttern und Kindern in Indien

Die Merck Family Foundation hat sich entschieden, die Entwicklungsarbeit der Karl Kübel Stiftung in Indien zu unterstützen. In den kommenden vier Jahren wollen die Karl Kübel Stiftung und die Merck Family Stiftung gemeinsam den benachteiligten Bevölkerungsgruppen der Dalits und Mahadalits im nordindischen Bundesstaat Bihar helfen. mehr

Inlandsarbeit

Maria Furtwängler mit Karl Kübel Preis geehrt

Für ihr Engagement für Frauen und Mädchen weltweit erhielt Dr. Maria Furtwängler am 29. September 2017 in Bensheim den Karl Kübel Preis 2017. Im Anschluss wurde der Dietmar Heeg Medienpreis mit dem diesjährigen Schwerpunkt "Familien leben Vielfalt" an vier Journalistinnen überreicht, die sich mit den veränderten Familienstrukturen beschäftigt haben. mehr

Weltkindertag in Bensheim

Die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie und die Stadt Bensheim feierten am Sonntag, den 24. September das 11. Weltkindertagsfest auf dem Beauner Platz in Bensheim. Von 14 bis 18 Uhr konnten kleine und große Besucher ein vielfältiges Angebot aus Information, Unterhaltung, Spiel und Sport genießen. In diesem Jahr beteiligten sich erstmals auch regionale Sportvereine mit vielfältigen Sportangeboten für Kinder und Familien. mehr

Kinder aus Flüchtlingsfamilien in den Kita-Alltag integrieren

Die Karl Kübel Stiftung setzt ihr erfolgreiches Angebot für pädagogische Fachkräfte zum Thema "Kinder aus Flüchtlingsfamilien - Inklusive Praxis in Kindertagespflege und Kindertageseinrichtungen" vom letzten Jahr fort. Der Schwerpunkt der diesjährigen Fachtage liegt dabei auf der konkreten Praxis. Die Reihe startete im September in Limburg. Weitere vertiefende Fachtage finden am 2. November 2017 in Bad Hersfeld und am 28. November 2017 in Wiesbaden statt. mehr

Hessischer Familientag in Fritzlar

Mit rund 10.000 Besuchern und Besucherinnen war der 9. Hessische Familientag in Fritzlar am Sonntag, den 20. August 2017, ein voller Erfolg. Fritzlar präsentierte sich unter dem Motto "Liebenswert für Familien" mit einem abwechslungsreichen Programm. 120 Einrichtungen und Organisationen aus ganz Hessen und der Region – darunter Schulen, Kindergärten, Kirchen, Vereine, Verbände und Initiativen – folgten dem Aufruf der Veranstalter und beteiligten sich mit Informationsständen, Mitmachaktionen und Bühnenprogrammpunkten an der Veranstaltung. mehr

Förderprogramm des Landes startet mit Schwung

Das Anfang des Jahres gestartete Förderprogramm des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (HMSI) "99 Drop In(klusive) in Hessen" wird sehr gut angenommen und nachgefragt. Die als Drop In(klusive) bezeichneten offenen Willkommensorte bieten allen Eltern mit ihren Kindern bis zu drei Jahren eine Anlaufstelle in ihrem direkten Lebensumfeld. Anträge auf Förderung können noch gestellt werden. mehr

Entwicklungszusammenarbeit

Ein neues Zuhause für die Flutopfer von Bihar

Über 70 Millionen Menschen in Nordindien sind Opfer einer Flutkatastrophe. In Bihar hat der lokale Partner der Karl Kübel Stiftung Lebensmittel und Medikamente an die Betroffenen verteilt. Erste Schritte der Hilfe sind getan. Doch die Menschen in Bihar benötigen weiterhin Ihre Solidarität. Helfen Sie mit Ihrer Spende! Vielen Dank. mehr

Jetzt bewerben: 2018 mit "weltwärts" nach Indien und auf die Philippinen

Bereits zum elften Mal wird die Karl Kübel Stiftung 2018 zwanzig Freiwillige zu einem achtmonatigen Einsatz in Indien und auf die Philippinen entsenden. Bis zum 22. Oktober 2017 haben Interessierte die Möglichkeit, sich bei der Stiftung um einen weltwärts-Platz zu bewerben. Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst bietet jungen Menschen die Möglichkeit, sich ehrenamtlich in einem Projekt der Entwicklungszusammenarbeit zu engagieren. mehr

"Die Akteure im Kampf gegen den Menschenhandel besser vernetzen"

Auf einer Konferenz im philippinischen Cebu City wurden effektive Strategien gegen Menschenhandel entwickelt. 300 Akteure aus Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen waren zusammengekommen, um eine übergreifende und effiziente Strategie gegen den Menschenhandel auszuarbeiten. Mit dabei war Ralf Tepel, Vorstandsmitglied der Karl Kübel Stiftung. mehr

Chancen schaffen für Kinder und Jugendliche weltweit

Die Karl Kübel Stiftung präsentierte ihre erfolgreichen Kooperationen in der Entwicklungszusammenarbeit bei einem Fachaustausch in Bonn. Schwerpunkt der Veranstaltung war die Entwicklungszusammenarbeit mit und für Kinder und Jugendliche weltweit. mehr

Aus den Bildungsinstituten

Odenwald-Institut

Für Unternehmer und Verantwortliche für Personal und Weiterbildung - Methoden à la carte

Am 24. Oktober lädt das Odenwald-Institut zum dritten Mal zu "Methoden à la carte" – diesmal in den Bürgersaal des alten Rathauses nach Weinheim. Interessierte erhalten in einem kurzweiligen Abendprogramm Einblicke in Seminare der Karl Kübel Akademie für Führung, Personalentwicklung und Coaching. Sie probieren dabei die Weine des Kooperationspartners "Ökologischer Weinbau Martina & Jochen Wick" aus dem Zellertal bei Worms. mehr

Symposion „Angst, Scham, Trauma“ am 2./3. November in Weinheim

Das Symposion 2017 beschäftigt sich mit Ursachen, Auswirkungen und professioneller Begleitung von traumatisierten Menschen. Die Teilnehmenden erwarten zahlreiche Fachvorträge und Kurzworkshops mit führenden Fachreferenten und Seminarleitenden. Das Symposion findet in Kooperation mit der Stadt Weinheim an der Bergstraße am 2. und 3. November 2017 in der Weinheimer Stadthalle statt. Plätze sind noch buchbar. mehr

 

40 Jahre Odenwald-Institut – Seminarplätze gewinnen

Zum 40-jährigen Jubiläum des Odenwald-Instituts werden Anfang Dezember die ersten zehn von insgesamt 40 Seminar-Gutscheinen verlost. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden aus allen bis dahin vorliegenden Anmeldungen für das erste Quartal 2018 ermittelt. Die gedruckten Jahresprogramme erscheinen im Oktober. Online ist das Programm bereits jetzt abrufbar. mehr

Osterberg-Institut

Leitidee Inklusion. Organisationskulturen entwickeln – Veränderungen begleiten

Was können Unternehmen und Organisationen tun, um der Leitidee der Inklusion näher zu kommen? Die Weiterbildung des Lebenshilfe Landesverbandes in Kooperation mit dem Osterberg-Institut beginnt am 27. November und hat die Initiierung, Gestaltung und Begleitung von Veränderungsprozessen zum Thema. Referent/innen sind unter anderem Prof. Günther Rausch (EH Freiburg) und Prof. Melanie Groß (FH Kiel). mehr

Der Freiraum in dir: Humor und die Kraft des Lachens

Viele Menschen spüren eine tiefe Verunsicherung angesichts rasanter Veränderungen und dem allgegenwärtigen Anspruch zur Selbstoptimierung. Das Lachen ist dabei vielen schon vergangen. Für den Theaterpädagoge David Gilmore ist "Humor eine kreative Kraft, die uns hilft, das Leben zu meistern". Einen Vortrag zum Thema: "Der Freiraum in dir: Humor und die Kraft des Lachens" hält Gilmore am 26. Oktober um 19 Uhr im Ratssaal der Landeshauptstadt Kiel. Im Anschluss bietet er vom 27.-29. Oktober ein Wochenend-Seminar im Osterberg-Institut an: "Lebenswitz zur Lebenslust - Der Clown in uns." mehr 

Felsenweg-Institut

Qualifizierung zur Familienhebamme und zur/zum Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in

Das Felsenweg-Institut führt ab Januar 2018 im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration die zweite Qualifizierung zur Familienhebamme und zur /zum Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und -pfleger in Hessen durch. Der in Frankfurt stattfindende Kurs wird bis Ende 2018 dauern. Er umfasst acht Module und enthält ein zweitägiges Prüfungsmodul sowie ein zusätzliches Supervisionsmodul. Teilnehmen können examinierte Hebammen oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger, die in den Frühen Hilfen oder der Familienberatung und -begleitung tätig sein werden und ihre Expertise in diesem Feld erweitern wollen. mehr

Fachaustausch mit Frau Ministerin Petra Grimm-Benne

Am 14.9.2017 folgte die Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt der Einladung einem Fachaustausch im Rahmen der durch das Felsenweg-Institut durchgeführten Qualifizierung zur Familienhebamme und zur/zum Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und -pfleger. Ministerin Petra Grimm-Benne nahm sich viel Zeit für die Fragen und Anliegen der Teilnehmerinnen. Sie zeigte großes Interesse an den Ausführungen der angehenden Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen. Im Besonderen interessierten die Lebenslagen der begleiteten Familien. Sie wollte wissen, ob die Versorgung mit Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen in den jeweiligen Jugendamtsbezirken aus Sicht der Teilnehmerinnen angemessen ist. Darüber hinaus informierte sich die Ministerin über die Inhalte der Qualifizierung  und die Zufriedenheit der Teilnehmerinnen.