Karl Kübel Stiftung

Newsletter 2/2018

Liebe Leserin, lieber Leser,

mit unserem zweiten Newsletter in diesem Jahr möchten wir Sie über Neuigkeiten aus der Karl Kübel Stiftung und die Stiftungsaktivitäten der vergangenen Wochen im In- und Ausland informieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ihre Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie

Aus dem Inhalt

Stiftung    Inlandsarbeit    Entwicklungszusammenarbeit    Bildungsinstitute

Die Stiftung

"WeiterDenken...!"-Vortrag über fairen Einkauf erwies sich als Publikumsmagnet

In seinem Vortrag „Fair einkaufen – aber wie?“ gab Journalist und Autor Frank Herrmann Tipps für bewussten Konsum und appellierte an die Verantwortung von Bürgern und Politikern. Die Auftaktveranstaltung der Internationalen Woche in Bensheim war mit rund 120 Gästen sehr gut besucht. mehr

Kobelt Neuhaus stellv. Vorsitzende des Bundesverbands Deutscher Stiftungen

Auf dem Stiftungstag in Nürnberg wurde Daniela Kobelt Neuhaus, Vorstandsmitglied der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, zur stellvertretenden Vorsitzenden des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen gewählt. Zum Arbeitsschwerpunkt des Verbandes in 2019 – der Rolle von Stiftungen im demokratischen Gemeinwesen – passt ihre Expertise aus der Arbeit in der Karl Kübel Stiftung, die langjährige Erfahrung im Einsatz für Menschenrechte, Diversität und Toleranz hat. Kobelt Neuhaus will dabei auch das interne Demokratieverständnis von Stiftungen in den Blick nehmen.

Neue Datenschutzregelung

Wir haben unseren Datenschutz der neuen Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) angepasst. Gern informieren wir Sie über die neuen Richtlinien und Ihre Rechte. mehr

Inlandsarbeit

Landesprojekt: Mit dem 99. Drop In(klusive) ist das Angebot hessenweit etabliert

Knapp ein Jahr nach dem Start des ersten Drop In(klusive) in Pfungstadt wurde nun der 99. Eltern-Kind-Treff in Frankfurt-Bornheim eröffnet. Damit ist das vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration geförderte Angebot landesweit eingeführt. Die Begleitung der Standorte durch die Karl Kübel Stiftung umfasst auch die Beantwortung praktischer Fragen, die sich bei der Vorbereitung und Durchführung stellen. mehr

Fünf Fragen zum Welt-Elterntag an Daniela Kobelt Neuhaus

Der Welt-Elterntag am 1. Juni lenkt den Blick darauf, wie wichtig es ist, Eltern und ihre gesellschaftliche Bedeutung zu stärken. Wir wollten von Daniela Kobelt Neuhaus vom Vorstand der Karl Kübel Stiftung wissen, was Elternschaft für sie persönlich als Mutter von vier mittlerweile erwachsenen Kindern bedeutet. mehr

Maintaler Kita mit dem Deutschem Kita-Preis ausgezeichnet

Das Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße der Stadt Maintal wurde vom Bundesfamilienministerium und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung als beste deutsche Kinderbetreuungseinrichtung ausgezeichnet. Zum Angebot des Familienzentrums zählt auch ein Drop In(klusive). Der Eltern-Kind-Treff nach dem Konzept der Karl Kübel Stiftung ermöglicht vor allem neu zugezogenen Familien mit kleinen Kindern ein unkompliziertes Kennenlernen. Wir gratulieren und freuen uns mit!

Erste Bergsträßer Familienwoche begeisterte Groß und Klein

Nach Abschluss der ersten Bergsträßer Familienwoche zogen alle Beteiligten eine positive Bilanz: Die Premiere in Heppenheim erfüllte mit ihren unterschiedlichen Veranstaltungsformaten die Erwartungen aller. Höhepunkt war der Familientag mit über 30 Ausstellenden. 2020 soll die 2. Bergsträßer Familienwoche in einer anderen Kommune folgen. Die Schirmherrschaft wird wieder der Bergsträßer Landrat Christian Engelhardt übernehmen.

Karl Kübel Preis 2018 geht an Ex-Fußballnationalspieler Gerald Asamoah

Die Karl Kübel Stiftung vergibt in diesem Jahr zum 19. Mal den renommierten Karl Kübel Preis. Gerald Asamoah, ehemaliger Fußballnationalspieler, erhält den Preis für sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement für herzkranke Kinder. Das Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro wird den Hilfsprojekten seiner Stiftung zugute kommen. Asamoah wird den Preis am 21. September 2018 in Bensheim entgegennehmen. mehr

Entwicklungszusammenarbeit

Jetzt für den FAIRWANDLER-Preis bewerben!

Der FAIRWANDLER-Preis ist in eine neue Runde gestartet. Bis zum 15. August 2018 können sich junge Menschen mit ihren ehrenamtlichen Initiativen für den Award der Karl Kübel Stiftung bewerben. Die bundesweite Ausschreibung richtet sich an 18- bis 32-Jährige, die für längere Zeit in Afrika, Asien oder Lateinamerika waren (z.B. Freiwilligendienst) und sich nun in Deutschland mit einer eigenen Initiative für eine gerechtere Welt engagieren. mehr

Jubiläumsveranstaltung: zehn Jahre weltwärts mit der Karl Kübel Stiftung

Unter dem Motto „Weltwärts bewegt!“ blickt die Karl Kübel Stiftung am Samstag, 23. Juni 2018, im Bürgerhaus Kronepark in Bensheim-Auerbach auf zehn Jahre Entsendung und Begleitung von weltwärts-Freiwilligen zurück. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich über das Programm zu informieren und mit Rückkehrer*innen ins Gespräch zu kommen. mehr

Bildung statt Kinderarbeit

Mehr als 65 Millionen Mädchen und Jungen arbeiten in Indien tagaus, tagein, sieben Tage die Woche bis zu zwölf Stunden täglich. Jedes vierte Kind geht nicht in die Schule – trotz gesetzlicher Verbote und verfassungsgemäßer Schulpflicht. Gemeinsam mit ihren indischen Partnern macht sich die Karl Kübel Stiftung stark für Schulbildung als Strategie gegen Kinderarbeit und Armut. Helfen und spenden auch Sie! mehr

5. Internationale Woche in Bensheim: 17 Ziele für eine nachhaltige Welt

Mit über 100 Veranstaltungen nahm die Internationale Woche in Bensheim (11. bis 15 Juni) die 17 Nachhaltigkeits-Ziele der Vereinten Nationen in den Blick. Was kann jeder Einzelne zu einer nachhaltigen Welt beitragen? Diese Frage wurde bei Vorträgen, Ausstellungen und Workshops an Schulen und im öffentlichen Raum rege diskutiert. Die Karl Kübel Stiftung als Mit-Initiator etablierte u.a. die Ausstellung "make chocolate fair" im Bensheimer Goethe-Gymnasium.

Kein Traum – weltwärts-Einsatz in Deutschland hat begonnen

Vier junge Inder*innen haben im Mai ihren weltwärts-Freiwilligendienst an der Bergstraße begonnen. Pavithra Kandasamy und die drei anderen wohnen bei Gastfamilien und sammeln jede Menge Erfahrungen an ihren Einsatzorten. Was sie bewegt, erfahren Sie hier.

Zwei junge Frauen und zwei junge Männer aus Indien mit Gepäck
Aus den Bildungsinstituten

Odenwald-Institut

Tag der offenen Tür mit 25 Workshops und buntem Kinderprogramm

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens lädt das Odenwald-Institut am Samstag, 30. Juni 2018, von 9.30 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Die Besucher*innen erwartet ein buntes Programm mit 25 Workshops zu beruflichen und privaten Themen. Für Kinder gibt es ein Kreativ- und Kulturprogramm mit dem Hof-Theater-Tromm und der Kindergruppe "Schwarzer Peter". Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Das komplette Programm finden Sie hier.

4. PrEssenz®Tagung am 18./19. August: Was dem Leben und der Liebe dient

Alles was wir tun und lassen bekommt seine Bedeutung erst durch die Kraft unserer Präsenz. Das gilt für alle Bereiche unseres Lebens. Hier hat die PrEssenz®Arbeit, als ganzheitliche Herangehensweise, ihre besondere Bedeutung. Die vierte Tagung findet im Odenwald-Institut statt. Referent*innen aus unterschiedlichen Berufsfeldern laden ein, selbst zu erleben, wie PrEssenz® wirkt. Joël Weser, Begründer der Methode, wird die Einführung halten. mehr

Symposion "Mitgestalten" in Weinheim

Wie kann es gelingen, unsere immer komplexere Welt mitzugestalten? Wie können Menschen sich eine Meinung bilden, Position beziehen und in der Gesellschaft gestaltend mitwirken? Auf dem Symposion am 27. und 28. November 2018 in Weinheim gibt es Impulse zu verschiedensten Aspekten in Theorie und Praxis. Impulsgeber, Referentinnen und Referenten sind u.a. die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, der Psychiater, Psychoanalytiker und Autor Dr. Hans-Joachim Maaz, die Erziehungswissenschaftlerin Prof. Dr. Heike Radvan uvm. mehr
 

 

Osterberg-Institut

Familientag im Osterberg-Institut

Bei schönstem Frühlingswetter nutzten rund 80 Kinder und Erwachsene am 6. Mai 2018 die Gelegenheit, das Osterberg-Institut kennenzulernen. Auf dem Programm standen verschiedene Workshops wie Bogenschießen, Drum Circle oder Hip Hop. In ihrem Vortrag "Nein sagen mit gutem Gewissen" stellte Ina Brodersen (zertifizierte familylab-Trainerin) die Grundzüge des Ansatzes nach Jesper Juul vor. Die vier Grundwerte des dänischen Familientherapeuten – Gleichwürdigkeit, Authentizität, Verantwortung und Integrität – sind auch nach mehr als 40 veröffentlichten Buchtiteln zeitlos aktuell. 

Felsenweg-Institut

Neue Website ist online!

Das Felsenweg-Institut freut sich, Ihnen seine neue Homepage präsentieren zu können. Seit Mai 2018 ist die Felsenweg-Institut-Website im neuen Design online und bietet allen Interessierten und Partnern umfangreiche, übersichtlich gegliederte Informationen, Angebote und einen Überblick über aktuelle und abgeschlossene Projekte. mehr

Neu: Begleitung der "Kommunalen Qualitätsdialoge Frühe Hilfen"

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) hat das Felsenweg-Institut mit der Prozessbegleitung im Projekt "Kommunale Qualitätsdialoge Frühe Hilfen" beauftragt. Bis Ende 2020 wird das Institut die Umsetzung des Qualitätsrahmens Frühe Hilfen in Modell-Kommunen im gesamten Bundesgebiet begleiten. Mit dem Projekt möchte das NZFH zur Verbesserung der Qualität in den Frühen Hilfen beitragen. mehr

Erfolgreiche Thüringer Landesfachtagung "Alle an Bord – auf Kurs für Familien"

In Kooperation mit der Servicestelle der Thüringer Eltern-Kind-Zentren (ThEKiZ) gestaltete das Felsenweg-Institut am 7. Juni 2018 eine Landesfachtagung in den Räumen der Marianne-Seebach-Stiftung in Weimar. Ausgehend von den Erfahrungen der ThEKiZ und verwandter Beispiele aus dem Bundesgebiet diskutierten Fachkräfte sowie Entscheidungs- und Mandatsträger die Chancen und Möglichkeiten von integrierten Anlaufstellen im direkten Lebensumfeld von Kindern und ihren Familien. mehr