Transparenz

Wir verpflichten uns zu Transparenz.

Wo Engagement für die Gemeinschaft stattfindet, sollte Transparenz gegenüber der Gemeinschaft selbstverständlich sein. Wer für das Gemeinwohl tätig ist, sollte der Gemeinschaft sagen, was die Organisation tut, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind. So entsteht Vertrauen in die Organisation.

1. Name, Sitz, Anschrift, Gründungsjahr

Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie
Darmstädter Straße 100
64625 Bensheim

Die Stiftung wurde 1972 gegründet.

2. Verfassung, Leitbild

3. Bescheid vom Finanzamt

Das Finanzamt Bensheim bestätigt der Karl Kübel Stiftung Gemeinnützigkeit.

Nachgewiesene Gemeinnützigkeit der Karl Kübel Stiftung durch das Finanzamt Bensheim vom 02.07.2020

Bescheid nach § 60a Abs. 1 AO über die gesonderte Feststellung der Einhaltung der satzungsmäßigen Voraussetzungen nach den §§ 51, 59, 60 und 61 AO

4. Namen und Funktionen wesentlicher Entscheidungsträger

5. Bericht über die Tätigkeiten - Jahresbericht 2019

 

6. Personalstruktur

 

7. / 8. Mittelherkunft / Mittelverwendung

 

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

 

10. Namen von juristischen Personen

Keine juristische Person macht mit ihren Zuwendungen mehr als zehn Prozent der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie-Gesamteinnahmen aus.

Hinweis zum DZI Spenden-Siegel

Mit dem Spenden-Siegel bescheinigt das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) die nachprüfbare, sparsame und satzungsgemäße Verwendung der Mittel unter Beachtung der steuerrechtlichen Vorschriften sowie eine eindeutige und nachvollziehbare Rechnungslegung. In der Vergangenheit trug die Karl Kübel Stiftung dieses Siegel, hat sich jedoch Ende 2014 bewusst dazu entschlossen, die jährliche Beantragung des DZI Spenden-Siegels einzustellen. Damit ist die Gültigkeit des Siegels für die Stiftung erloschen. Ausschlagend für diese Entscheidung waren die vergleichsweise sehr hohen Kosten und der administrative Aufwand der jährlichen Beantragung. Unserer Meinung nach profitieren notleidende Kinder und Familien mehr davon, wenn wir das so eingesparte Geld und die Zeit direkt in unsere Projekte fließen lassen.

Der Wegfall des DZI Spenden-Siegels bedeutet keinerlei Änderungen in der Praxis der Berichterstattung, der Rechnungslegung und zeitnahen, transparenten und zweckgebundenen Mittelverwendung. Die Stiftung fühl sich den hohen Standards des DZI verbunden und wird auch weiterhin in diesem Sinne arbeiten. Unterstützer und Spender können weiterhin sicher sein, dass ihre Mittel verantwortungsvoll, effizient und nachvollziehbar verwendet werden. Beispielsweise betrugen unsere Werbe- und Verwaltungsausgaben 2018 nur 8,49 Prozent. Das DZI erlaubt Werbe- und Verwaltungsausgaben, die unter 35 % liegen und stuft Ausgaben, die unter 10 % der Gesamtausgaben betragen, als niedrig ein.

Schnellnavigation
Zur Suche