Prachodana (Arbeiten mit benachteiligten Kindern, Bildung)

Für was steht der Name?

Stärkung und Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Frauen

Was macht die Organisation? Was ist ihr Ziel?

In ihrer Arbeit richtet sich die Organisation vor allem an Kinder, Jugendliche und Frauen. Prachodana ist hauptsächlich im Bildungssektor tätig, unterstützt ehemalige Kinderarbeiter*innen und Schulabbrecher*innen. Außerdem werden mehr als 1000 Selbsthilfegruppen von Prachodana unterstützt und begleitet. Die Organisation hat die Gründung von Dachverbänden für Frauenselbsthilfegruppen initiiert und setzt sich verstärkt mit dem Thema Kinderrechte auseinander. Sie unterhält eine sogenannte Child Help Line, an die sich Kinder in Not wenden können.

Was könnten meine Aufgaben sein?

  • mit den Kindern im Heim den Alltag teilen
  • Unterstützung der Lehrer*innen und Erzieher*innen
  • Nachhilfeunterricht für die Kinder die Kinder und Jugendlichen, insbesondere in  Englisch und Mathematik
  • Erstellung von Materialien für Aktivitäten mit den Kindern und Jugendlichen
  • Kreative Freizeitangebote für die Kinder und Jugendlichen (nach der Schule und an Wochenenden)
  • Unterstützung bei Organisation und Vorbereitung von Festen und Ausflügen
  • Unterstützung  der Partnerorganisation bei Dokumenationsaufgaben im Büro der NGO und durch Video-Dokumentation

Werde ich in der Stadt oder auf dem Land leben, und wo wohne ich?

Die NGO Prachodana hat ihren Sitz in der der Kleinstadt Hassan im Bundesstaat Karnataka in Südindien. Du wirst gemeinsam mit Deine/r Teampartner/in in einem Zimmer im Kinderheim untergebracht sein.

Interview Wie Oscar Schmucker als weltwärts-Freiwilliger seine Zeit in Prachodana erlebt hat

Der weltwärts-Freiwilligendienst wird gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL und mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) umgesetzt.

Schnellnavigation
Zur Suche