Förderprogramm Familienzentren in Hessen

Finanzielle Förderung von Familienzentren in Hessen

Die Etablierung von Familienzentren wird von der Hessischen Landesregierung seit 2011 unterstützt. Aktuell fördert das Hessische Ministerium für Soziales und Integration 181 Familienzentren in ganz Hessen (Stand 06/2020). Gefördert werden Personal- und Sachausgaben für die Leitung, Koordinierung, Vernetzung, das Management des Familienzentrums, die Sicherstellung der notwendigen Angebote, Fortbildungen, Vernetzungstreffen etc.

Die jährliche finanzielle Unterstützung pro Einrichtung beträgt ab 2021 maximal EUR 18.000,-. Die Förderung wird im Wege der Projektförderung als Festbetragsfinanzierung gewährt.

Bewilligungsbehörde mit landesweiter Zuständigkeit ist das Regierungspräsidium Kassel. Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration entscheidet über die zu gewährenden Zuwendungen im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel. Die Beantragung und die Abwicklung mit der entsprechenden Auszahlung erfolgt ausschließlich über das Regierungspräsidium Kassel.

Alle Informationen zu den Fördermodalitäten und die notwendigen erhalten Sie auf den Internetseiten des Regierungspräsidiums Kassel.

Pressemeldungen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration

Schnellnavigation
Zur Suche