Landwirtschaftlicher Erfolg trotz extremer Wetterlagen

Chithra und ihr Mann haben für ihre Familie eine gesicherte Existenz aufbauen können. Möglich wurde das durch ein gemeinsames Projekt mit unserer indischen Partnerorganisation GSHEC.

Mit finanzieller Unterstützung konnten Chithra und ihr Ehemann eine Bananenplantage anlegen. Im Video berichten sie, wie ihr Leben dadurch eine Wendung zum Positiven nahm. © Karl Kübel Stiftung/GSHEC

Chithra lebt in Kandiyur im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu. Die Region ist geprägt von extremen Wetterlagen, trotz hoher Niederschläge herrscht permanent Dürregefahr. Vielen Bewohner*innen bleibt der Zugang zu lebenswichtigen Ressourcen verwehrt. Sie leben unter der Armutsgrenze und in prekären Lebensbedingungen. 

Als Chithra und ihre Familie Unterstützung durch das gemeinsame Projekt unserer Partnerorganisation Good Sheperd Health and Education Centre (GSHEC) und uns erhält, verbessern sich ihre Lebensbedingungen. GSHEC ist eine Nichtregierungsorganisation, die in Kooperation mit unserer Stiftung, die nachhaltige sozioökonomische Entwicklung von benachteiligten Familien, Frauen und Kindern in der Region fördert. Zentrales Ziel: Der Kapazitätsaufbau soll durch entwicklungsbezogene Selbsthilfe erreicht werden. 

Auf ihrer Plantage wachsen nicht nur Zukunftspläne

Chithra schließt sich einer landwirtschaftlichen Selbsthilfegruppe in Kandiyur an, erhält finanzielle Unterstützung in Höhe von 15.000 Indischen Rupien und nimmt an landwirtschaftlichen Schulungen teil. All das ermöglicht ihr und ihrem Mann, eine Bananenplantage anzulegen. Mit dem Einkommen der Plantage kann sie eine Milchkuh kaufen und ihren Kindern einen Bildungsweg finanzieren. Der Selbsthilfegruppe bleibt sie treu und strebt in Zukunft eine Weiterentwicklung ihrer Plantage an. 

„GSHEC und die Karl Kübel Stiftung haben uns geholfen, wo sonst keine Unterstützung in Sicht war. Von dem Programm haben wir und unsere Familie sehr profitieren können“, erzählen Chithra und ihr Ehemann. Vorbei die Zeiten, in denen sie mit großer Sorge in die Zukunft blickten, heute schauen beide hoffnungsvoll nach vorn.

Unterstützen Sie unsere Arbeit, damit mehr Menschen wie Chithra und ihre Familie eine Chance auf eine bessere Zukunft erhalten. Bildung in allen Facetten ist ein Schlüssel dazu.

Schnellnavigation
Zur Suche