Fragen und Antworten zum Thema Spenden

Hier finden Sie die meistgestellten Fragen auf einen Blick. Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns gern.

  • Wie bekomme ich eine Spendenquittung?

    Bei Spenden über 200 Euro erhalten Sie automatisch eine Zuwendungsbestätigung, sofern Sie uns Ihren vollen Namen und Ihre Adresse mitgeteilt haben. Bei Spenden unter 200 Euro genügt der Kontoauszug zur Vorlage beim Finanzamt. Auf Nachfrage stellen wir Ihnen natürlich auch hier gerne eine Spendenquittung aus.

  • Hat die Karl Kübel Stiftung ein Spendensiegel?

    Das bekannte DZI-Spendensiegel vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen trugen wir in der Vergangenheit, seit Ende 2014 jedoch bewusst nicht mehr. Die jährliche Beantragung des DZI-Spendensiegels verursachte vergleichsweise sehr hohe Kosten sowie einen großen administrativen Aufwand. Unserer Meinung nach profitieren notleidende Kinder und Familien mehr davon, wenn wir das so eingesparte Geld und die Zeit direkt in unsere Projekte fließen lassen.

    Der Wegfall des DZI-Spendensiegels bedeutet keinerlei Änderungen in der Praxis der Berichterstattung, der Rechnungslegung und zeitnahen, transparenten und zweckgebundenen Mittelverwendung. Unterstützer und Spender können weiterhin sicher sein, dass ihre Mittel verantwortungsvoll verwendet werden. Beispielsweise betrugen unsere Werbe- und Verwaltungsausgaben 2018 nur 8,49 Prozent. Das DZI erlaubt Werbe- und Verwaltungsausgaben, die unter 35 Prozent liegen und stuft Ausgaben, die unter 10 Prozent der Gesamtausgaben betragen, als niedrig ein.

    Da uns Transparenz wichtig ist, haben wir uns den Veröffentlichungsprinzipien der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft" verpflichtet. Dadurch können Sie gut unsere Arbeit nachvollziehen, z.B.woher unsere Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind.

  • Wie kann ich sicher sein, dass meine Spende richtig eingesetzt wird?

    Spender haben die Möglichkeit, eine Zuwendung zur freien Verfügung oder zweckgebunden zu spenden. Freie Spenden werden grundsätzlich dort eingesetzt, wo sie am dringendsten benötigt werden. Zweckgebundene Spenden fließen ausschließlich in das vom Spender bestimmte Projekt. In jedem Fall fließen die Zuwendungen 1:1 in die Projektarbeit, das heißt sie kommen zu 100 Prozent Familien und Kindern weltweit zugute. Anfallende Verwaltungskosten zahlt die Karl Kübel Stiftung aus ihrer Vermögensverwaltung. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass unsere Projekte keine Einbußen in Kauf nehmen müssen und in vollem Maße von der Zuwendung profitieren.

  • Wie hoch sind die Verwaltungskosten der Karl Kübel Stiftung?

    Die Werbe- und Verwaltungsausgaben lagen 2018 bei 8,49 Prozent. Das DZI-Spendensiegel erlaubt Werbe- und Verwaltungsausgaben, die unter 35 Prozent liegen, und stuft Ausgaben, die unter 10 Prozent der Gesamtausgaben betragen, als niedrig ein. Hervorzuheben ist es, dass alle Spenden 1:1 in die Projektarbeit fließen, das heißt sie kommen zu 100 Prozent Familien und Kindern weltweit zugute. Die anfallenden Verwaltungskosten zahlt die Karl Kübel Stiftung aus ihrer Vermögensverwaltung.

  • Auf welchen Zahlungswegen kann ich spenden?

    Sie haben online die Möglichkeit, per PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung und SEPA-Lastschrift zu spenden. Natürlich können Sie auch klassisch eine Überweisung tätigen oder uns ihre Spende persönlich übergeben.

  • Kann ich auch eine eigene Spendenaktion starten?

    Ja, man kann in nur wenigen Schritten eine eigene Online-Spendenaktion starten. Mehr dazu hier. Darüber hinaus können Sie jederzeit gerne auf uns zukommen und mit uns ihre Aktion besprechen und planen. Wir beraten und unterstützen Sie gerne.

  • Welche Projekte der Karl Kübel Stiftung brauchen gerade dringend finanzielle Unterstützung?

    Eine Übersicht über die Projekte finden Sie hier.

  • Ist es möglich, sich vor Ort mit Auslands-Projekten der Stiftung vertraut zu machen?

    Die Karl Kübel Stiftung bietet regelmäßig Studienreisen an, die auf den Besuch verschiedener Entwicklungsprojekte in dem jeweiligen Land ausgerichtet sind. Die Reisekosten tragen die Reisenden selbst. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an e.schmiedel@kkstiftung.de

  • Erhält die Karl Kübel Stiftung staatliche Fördermittel?

    Die meisten unserer Projekte im Ausland sind vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert. Die Karl Kübel Stiftung ist hier verpflichtet, einen Eigenanteil einzubringen, den wir durch Spenden oder Drittmittel zu decken versuchen. Der Vorteil für Drittmittelgeber besteht darin, dass durch eine finanzielle Beteiligung eine sehr hohe Wirkung erzielt wird. Zudem garantieren wir, dass die Mittel 100 Prozent transparent, professionell und zweckgebunden eingesetzt werden. In all unseren Projekten arbeiten wir mit langjährigen Partnern zusammen und sind regelmäßig selbst vor Ort. Somit sind Verwendungsnachweise und die Ausstellung von Zuwendungsbestätigungen selbstverständlich.

  • Bietet die Karl Kübel Stiftungen Patenschaften für Kinder im Ausland an?

    Die Karl Kübel Stiftung hat vor geraumer Zeit entschieden, keine Patenschaften mehr anzubieten. Gründe für diese Entscheidung waren die grundsätzliche Wahrung der Würde von Kindern und Erwägungen zum Kindesschutz. Da die Förderung von einzelnen Kindern zudem Neid und Zwietracht in einem Kinderheim oder einer Gruppe provozieren kann, möchten wir mit den wertvollen Beiträgen eines Spenders vielmehr die gesamte Gruppe bzw. das Projekt unterstützen. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass alle Kinder von dem Programm profitieren und eine Einzelförderung aufgrund von persönlichen Eigenschaften ausgeschlossen wird. Für uns steht die Lebenssituation aller betreuten Kinder im Mittelpunkt, vor dem Hintergrund ihres sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Umfeldes. Dieses möchten wir durch unsere Arbeit verbessern.

Schnellnavigation
Zur Suche