Indien auf einer elftägigen Studienreise hautnah erleben

Reisen Sie mit der Karl Kübel Stiftung nach Südindien und lernen Sie unsere Entwicklungsprojekte kennen!

Bei Projektbesuchen besteht die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch © Karl Kübel Stiftung
Ernährungssicherung bildet einen zentralen Schwerpunkt unserer Projekte in Indien. (© Karl Kübel Stiftung)
Projektbesuche geben Einblick in die entwicklungspolitische Arbeit der Stiftung. (© Karl Kübel Stiftung)

Unter dem Motto „Indien erleben – Neues erfahren“ bieten das Deutsche Stiftungszentrum im Stifterverband, die EZ-Scouts und die Karl Kübel Stiftung gemeinsam eine elftägige Reise nach Indien an. Die Studienreise mit dem Schwerpunkt „Entwicklungszusammenarbeit“ richtet sich insbesondere an Stifter*innen und Stiftungen sowie Unternehmer*innen. Die Studienreise findet vom 1. bis zum 11. Februar 2020 statt, eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Im Mittelpunkt der Reise stehen ein umfassender Einblick in die Projektarbeit von NGOs, die sich vor Ort erfolgreich und nachhaltig engagieren, sowie der unmittelbare Austausch mit Menschen, deren Lebensqualität und Zukunftsperspektive sich durch den Einsatz verbessern. Abgerundet wird das Programm durch Ausflüge in die Natur sowie den Besuch kulturhistorischer Highlights Südindiens.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1972 engagiert sich die Karl Kübel Stiftung in Indien. Einige dieser Projekte, die in den Bereichen Bildung, ökologische Landwirtschaft, Mikrokredite, Einkommensförderung und Betreuung von HIV/Aids-betroffenen Kindern stattfinden, werden im Rahmen der Studienreise besucht.

Vom Schulungszentrum in die Projekte

Zum Auftakt der Reise lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Karl Kübel Institute for Development Education in Coimbatore kennen – ein renommiertes Schulungszentrum für Entwicklungszusammenarbeit. In den drei darauffolgenden Tagen, die die Reisegruppe ebenfalls in Coimbatore verbringen werden, stehen vor allem Projektbesuche auf dem Programm. Dabei erleben die Mitreisenden nicht nur unmittelbar die Wirksamkeit des Engagements, sondern erhalten zudem Einblick in Hintergründe der Projektarbeit, wie etwa Prozesse im Rahmen der Projektverwaltung oder –dokumentation. Ferner stellt die GIZ ihr „Smart Cities“-Programm vor, das sie in Südindien umsetzt.

Eindrucksvolle Nationalparks und Wildtierreservate

In Peermade verbringen die Reisenden zwei Tage und erhalten hier vor allem Einblicke in landwirtschaftliche Projekte. In den letzten Tagen der Studienreise stehen Naturerlebnisse im Vordergrund. Die Fahrt durch den Periyar Nationalpark, das bekannteste Naturschutz- und Wildtierreservat Südindiens, und Bootsfahrten durch tropische Landschaften zeigen die Schönheit der indischen Natur. Den entspannenden Abschluss der Reise bilden zwei Tage in Alleppey an der Malabarküste Indiens – u.a ist eine Fahrt durch die Backwaters, ein verzweigtes Wasserwegenetz, vorgesehen.

Fachkundige Reiseleitung

Die Reise wird von Ralf Tepel, Vorstand der Karl Kübel Stiftung und hier verantwortlich für Entwicklungszusammenarbeit, sowie Katharina Braig, EZ-Scout beim Deutschen Stiftungszentrum im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), begleitet, die als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Bei dem Besuch von kulturhistorischen Stätten wird ergänzend ein einheimischer deutschsprachiger Reiseleiter begleiten.

Weitere Informationen und Anmeldung

An der Reise können maximal 15 Personen teilnehmen. Der Reisepreis beträgt 2.105 Euro pro Person im Doppelzimmer (bei Vollbelegung der Reise reduziert sich der Preis auf 1.965 Euro). Eine ausführliche Reisebeschreibung mit weiteren Informationen finden Sie im Flyer zur Studienreise (s. Download). Eine Anmeldung für die Studienreise ist bei Miller Reisen möglich. Bitte nutzen Sie hierfür ausschließlich das Anmeldeformular (s. Download).

Hinweis: Die Karl Kübel Stiftung koordiniert die Reise und tritt nicht als Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts auf. Reiseveranstalter ist die Firma Miller Reisen in Schlier. Die Reisekosten tragen alle teilnehmenden Personen selbst. Änderungen im Programmablauf vor Ort bleiben vorbehalten. 

Flyer Studienreise "Indien erleben - Neues erfahren"

Anmeldeformular zur Studienreise 2020

Ansprechpartnerin bei Miller Reisen

Patricia Encinas-Wirtz
Miller Reisen
+49 228 76789833
patricia.encinas(at)miller-reisen.de
Millerhof 2
88281 Schlier

Jede Spende hilft Jetzt spenden Initiative Transparente Zivilgesellschaft BIC HELADEF1BEN
IBAN DE41 5095 0068 0005 0500 00