Fachtagung

Kinder mit Fluchthintergrund in der Kindertagesbetreuung – Erkenntnisse und Perspektiven

am 12. Juni 2018 in Frankfurt am Main

Fortsetzung der Veranstaltungsreihe aus den Vorjahren - zwei weitere Fachtage beschäftigen sich mit Themen und Fragen rund um das Ankommen von geflüchteten Kindern und Familien in der Kindertagesbetreuung in Hessen.

In Kitas kommen Kinder aus verschiedenen Kulturen zusammen. © istockphoto.com/FatCamera

Viele Kinder und Familien, die seit 2015 aus ihren Herkunftsländern nach Hessen geflüchtet sind, sind inzwischen in den Kindertageseinrichtungen angekommen. Um das pädagogische Personal in den Einrichtungen, die Fachberatungen und die Träger darin zu unterstützen, professionell mit den Chancen und Herausforderungen umzugehen, die mit der Aufnahme von Kindern mit Fluchthintergrund verbunden sind, bieten das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und die Karl Kübel Stiftung seit 2015 Fachtage zu dieser Thematik an. 

In diesem Jahr wird es zwei Veranstaltungen geben, die mit dem Untertitel „Erkenntnisse und Perspektive“ die Themenschwerpunkte aus den Vorjahresveranstaltungen aufnehmen und vertiefend behandeln. 

Der erste Fachtag findet am 12. Juni 2018 in Frankfurt am Main statt, und zwar von 9 bis 17 Uhr in der Sportschule und Bildungsstätte des Landessportbund Hessen,Otto-Fleck-Schneise 4. Der zweite Termin ist der 4. Dezember 2018 in Bad Nauheim.

Für den Fachtag in Frankfurt am Main können Sie sich ab sofort hier anmelden

Im Mittelpunkt der Tagung steht die Vielfalt, die zur täglichen Praxis in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege gehört. Denn Familien sind Vielfalt. In den Familienformen und -kulturen spiegelt sich die ganz Vielfalt unserer Gesellschaft wider: Familien mit Fluchthintergrund treffen auf eingesessene Familien, Familien ohne Netzwerke treffen auf schon etablierte Familien mit Migrationsgeschichten. Diese Vielfalt bietet Chancen für Kinder und ihre Familien, sie wirft aber auch Fragen auf, insbesondere zum angmessenen Umgang mit Familien mit Fluchthintergrund. 

Die Veranstaltung geht in einem wissenschaftlichen Fachvortrag und verschiedenen Workshops diesen Fragen nach. Darüber hinaus bietet sie Raum für das gemeinsame Nachdenken, darüber, was sich in der Praxis an Materialien bewährt hat und was noch benötigt wird, damit der Umgang mit Vielfalt noch besser gelingen kann.

Programm des Fachtags

Kontakt

Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie
Telefon: 06251/7005-0
E-Mail: a.koebe(at)kkstiftung.de

Ihre Fragen beantworten wir gerne.

Jede Spende hilft Jetzt spenden Initiative Transparente Zivilgesellschaft BIC HELADEF1BEN
IBAN DE41 5095 0068 0005 0500 00