Angebote für Rückkehrer

Freiwilligenverein Dhira

Bild von weltwärts-Rückkehrern die sich für Frauen in Südindien engagieren.

weltwärts-Rückkehrer engagieren sich für Frauen in Südindien.

Ein Freiwilligeneinsatz fördert und stärkt die Solidarität mit benachteiligten Menschen. Viele Rückkehrerinnen und Rückkehrer initiieren eigene Aktionen wie Benefizkonzerte oder Märkte, um Initiativen im Entsendeland auch finanziell zu unterstützen.    

Eine Gruppe von Rückkehrern der Karl Kübel Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, in Not geratenen Frauen in Südindien zu helfen. Die engagierten jungen Menschen suchen dringend noch weitere Mitstreiter und auch finanzielle Unterstützung.

Wissenswertes findet sich auf der Website http://dhira.org

Bild von den Rückkehrern die gerade indisch kochen.

Als Teamer Freiwillige vorbereiten

Zurückgekehrte Freiwillige können ihre Erfahrungen in Vorbereitungsseminare der Karl Kübel Stiftung einbringen und ihre Eindrücke an künftige Freiwillige weitergeben.

Bild von eine Eine Rückkehrerin als Referentin in einer Grundschule

Vorträge und Schuleinsätze

Die Karl Kübel Stiftung vermittelt Einsätze in Schulen und Kirchengemeinden und unterstützt Rückkehrer aller Entsendeorganisationen bei Vorträgen und Schuleinsätzen.

Praktikum bei der Karl Kübel Stiftung

Rückkehrern bietet die Karl Kübel Stiftung die Gelegenheit, ein Praktikum im weltwärts-Team der Stiftung zu absolvieren und so die organisatorische Seite des Programms kennenzulernen.

Engagement für die Entsendeländer

Viele Rückkehrer engagieren sich auch im Anschluss an ihren Einsatz noch für ihr Entsendeland. Eine Gruppe hat es sich beispielsweise zum Ziel gesetzt, Frauen in Indien zu unterstützen.

Jede Spende hilft Jetzt spenden Initiative Transparente Zivilgesellschaft BIC HELADEF1BEN
IBAN DE41 5095 0068 0005 0500 00