Aktuelles

FAIRWANDLER-Preis: die Nominierten 2017/18 stehen fest!

17 Initiativen von FAIRWANDLER-Bewerberinnen und -Bewerbern hatten im September die Vorauswahl für den FAIRWANDLER-Preis 2017/18 erreicht. Jetzt wurden die Finalisten von den acht Mitgliedern der Jury begutachtet und die Nominierten bestimmt.

Die Mitglieder der diesjährigen FAIRWANDLER-Jury (v.l.n.r.): Luisa Dam, Redaktion bei freiwilligenmagazin.de und FAIRWANDLER-Preisträgerin 2016, Heike Spielmans, Geschäftsführerin VENRO e.V., Jürgen Herold, Geschäftsführer Frida Feeling, Sonja Richter, Redaktion „Voluntaris“, Nicolas Bosbach grenzenlos e.V., Michael Dirkx, Geschäftsführer W. P. Schmitz-Stiftung, Sabine von Bargen-Ostermann, Referentin bei Brot für die Welt, und Uwe Amrhein, Leiter Generali Zukunftsfonds und ehrenamtlicher Vorstand Stiftung Bürgermut (© Karl Kübel Stiftung).

14.11.2017. Der von der Karl Kübel Stiftung initiierte FAIRWANDLER-Preis wurde diesen Sommer zum zweiten Mal ausgeschrieben. Er würdigt die Initiativen junger Menschen, die sich nach einem längeren Auslandsaufenthalt entwicklungspolitisch engagieren. Die Schirmherrschaft des Preises trägt das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Die Kooperationspartner sind: Brot für die Welt, die CURACON GmbH WPG, der Deutscher Engagementpreis, die IFOK GmbH, die jugend-kultur-kirche sankt peter und die Schmitz-Stiftungen. Medienpartnerin ist „Voluntaris – Zeitschrift für Freiwilligendienste“.

Die Jurorinnen und Juroren haben jede der Bewerbungen intensiv diskutiert und nach den vorgegebenen FAIRWANDLER-Kriterien in Augenschein genommen, vor allem: Wie wirksam ist das Projekt in der Gesellschaft? Gibt es Impulse zur Veränderung? Kann das Projekt mit wenig Mitteln viel bewegen? Dies waren wesentliche Fragestellungen bei der Einordnung der einzelnen Initiativen.

Die 14 nominierten Initiativen für den FAIRWANDLER-Preis 2017/18 sind:
•    Edible School Gardens
•    BUNDjugend NRW – Multi-Schulung Flucht 
•    KAURI – der Online-Marktplatz für einen fairen Start in euer Zusammensein
•    Spende dein Pfand – Jugend bewegt! 
•    MixMuc Edition – multikulturelles Magazin-Projekt
•    tip me – das globale Trinkgeld
•    Soup and Socks e.V. – Perspektivenwerkstatt Habibi.Works
•    masala – das Magazin, das Brücken baut 
•    GlobalMatch e.V. – sharing opportunities
•    Restlos Glücklich – bewusster Umgang mit Lebensmitteln
•    Fundacion Sol en Casa – Yanapasayku – Therapiezentrum 
•    Süße Hoffnung e.V. zur Förderung der Bildung und Erziehung in Peru
•    Bildung ist Leben - Elimu ni Uhai e.V.
•    Streetways Uganda e.V. – “roads to grow”

Alle nominierten Teams werden Ende November auf der FAIRWANDLER-Homepage vorgestellt (www.fairwandler-preis.org). Bis zur FAIRWANDLER-Preisverleihung im Februar bleibt es spannend: Die Preisträgerinnen und Preisträger 2017/18 werden erst im Rahmen des Events in der jugend-kultur-kirche sankt peter in Frankfurt/Main verkündet. 
 

Hintergrund

„Wertschätzungsgremium“ nennt sich die Jury des FAIRWANDLER-Preises. Ihre Mitglieder sind Aufgabe der Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Bereichen und haben zur Aufgabe, ehrenamtliche Initiativen junger Menschen wertschätzend zu begutachten und ihnen Möglichkeiten aufzuzeigen, die sie weiter voranbringen.

Weitere Informationen und Bewerbungsformular unter:

www.fairwandler-preis.org

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich an Dr. Stephanie Himmel,
Tel.: 06251-7005-72, s.himmel(at)kkstiftung.de

Impressionen von der PreisFAIRleihung 2016

Jede Spende hilft Jetzt spenden Initiative Transparente Zivilgesellschaft BIC HELADEF1BEN<br />IBAN DE41 5095 0068 0005 0500 00