Aktuelles

Weiteres Drop In(klusive) für Bensheim – Ein Willkommensort für Familien

Begonnen hatte alles 2009 mit dem ersten Drop In in Bensheim. Bereits drei Drop In(klusive) sind unter der Projektleitung der Karl Kübel Stiftung in Bensheim entstanden, neun solche Willkommensorte für Eltern und Kinder begleitet die Stiftung insgesamt in Südhessen und Rheinland-Pfalz. Am 2. November wurde in Kooperation mit der St. Georg Gemeinde Bensheim ein weiteres Drop In eröffnet. Die Begleitung des Treffpunkts wird erneut in Kooperation mit dem Familienzentrum Bensheim sichergestellt.

Drop In Bensheim

Drop In Bensheim

Es ist das erste Drop In(klusive), das nachmittags geöffnet hat. Jeden Montag, von 15 bis 17 Uhr, sind Eltern und ihre Kinder eingeladen, sich in den Räumen des Drop Ins der St. Georg Gemeinde Bensheim zu treffen und sich mit anderen auszutauschen. Der Besuch des Treffs inklusive warme und kalte Getränke ist kostenfrei.

Die erfahrene Elternbegleiterin, Inka Kuusela, freut sich über die Eltern und Kinder aus der Umgebung der Kirchengemeinde und erwartet alteingesessene Bensheimerinnen und Bensheimer ebenso wie Familien mit Flucht- oder Migrationserfahrung. Sprachbarrieren werden zunächst mit Händen und Füßen und bei Bedarf auch von Dolmetscherinnen abgebaut.

Die Drop In(klusive) sind für viele Mütter und Väter mit Säuglingen und Kindern vor dem Kindergartenalter Brücken zu anderen Familien. Im Gespräch mit anderen Eltern entdecken die Familien gemeinsame Themen und Fragen. Bei Bedarf unterstützt die Familienbegleiterin mit Adressen für zusätzliche Beratung oder Begleitung. In den bisherigen Willkommensorten war es stets möglich, Musik- oder Bewegungsangebote, Informationen durch Zahnarzt oder Logopädin oder auch kreatives Gestalten zu organisieren. Aber am liebsten spielen die Kinder mit neuen und unterschiedlichen Spielkameraden und erleben vielfach zum ersten Mal, wie es ist, wenn Spielsachen geteilt werden sollten. Gemeinsam haben Kinder spannende Ideen, und Kinder und Mütter freuen sich über neue Lieder und Verse oder Vorlese-Ideen.

 Selbstwirksamkeit der Familien stärken

Die Betreuung durch erfahrene Sozialpädagoginnen bzw. Familienbegleiterinnen soll Famillien mit unterschiedlicher Herkunft in einem geschützten Raum ein niedrigschwelliger Einstieg erleichtern. Ziel ist es, die Selbstwirksamkeit der Familien zu stärken. Die offenen Anlaufstellen bieten Eltern und Kindern einen Ort der Begegnung und des Austauschs. Das Angebot der Drop Ins umfasst Beratungsangebote für Eltern sowie Bindungs- und Bildungsangebote für Kinder. In heimischer Atmosphäre erhalten Eltern die Möglichkeit, ohne Druck ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und Kinder mit anderen zu spielen und zu interagieren. Dadurch werden die Kinder bereits an dieser Stelle auf den Kindergarten vorbereitet.  

Drop In Worms

Im Wormser Drop In kam es zu einer Veränderung: Ende Oktober wurde Drop In-Leiterin Eda Sahin feierlich verabschiedet. Sie war seit der Gründung vor einem Jahr für die Anlaufstelle zuständig und nimmt nun eine andere Aufgabe im Bereich Betreuung war. Als Nachfolgerin wurde Aynur Alieva begrüßt. Sie arbeitete vorher als Deutschlehrerin in einem Integrationskurs in Mannheim und konnte auf diesem Weg erste Erfahrungen in der Arbeit mit Erwachsenen sammeln. Als Mutter besuchte sie selbst das Wormser Drop In und konnte bereits mit den Eltern und Kindern vor Ort gute Beziehungen aufbauen. Etwa acht Mütter mit Kindern besuchen wöchentlich das Drop In Worms. Der jüngste Teilnehmer ist sieben Wochen alt. Alieva freut sich auf die neue Herausforderung und setzt sich das persönliche Ziel, die Wohlfühl-Atmosphäre des Drop Ins nach außen weiterzutragen, damit noch mehr Eltern mit ihren Kindern zum Drop In finden.  

Unterstützungsbedarf

Die Drop In(klusive) sind rein spendenfinanzierte Projekte. Mit einer Förderung von ca. 600 Euro im Monat kann die Stiftung sicherstellen, dass ein solcher Treff regelmäßig und verlässlich stattfinden kann. Mit weiteren Mitteln ist eine Ausweitung der Angebote jederzeit möglich. Zusätzlich können Materialien angeschafft werden - von Einrichtungsgegenständen über Spiel- und Bastelmaterial bis hin zu Lernhilfen und kreativen Spielsachen für die Kinder. Hier online spenden

Alle Drop Ins im Überblick

Bensheim-Auerbach
montags 8.30 - 10.30 Uhr, Pfarrzentrum der Kath. Pfarrgemeinde Heilig Kreuz, Weserstraße 3

Bensheim
donnerstags 8.30 - 10.30 Uhr, Pfarrzentrum der Kath. Pfarrgemeinde St. Laurentius, Hagenstr. 22
freitags 8.30 - 10.30 Uhr, Gemeindehaus der Evangelischen Stephanusgemeinde, Eifelstraße 37
montags 15.00 - 17.00 Uhr, Pfarrzentrum der katholischen Pfarrei Sankt Georg, Marktplatz 10

Kontakt
Inka Kuusela
Tel.: 0 62 51 - 58 03 66
info(at)familienzentrum-bensheim.de 

Worms
donnerstags 9.30 - 11.30 Uhr, Evangelischer Dreifaltigkeitskindergarten, Adenauerring 3

Kontakt
Serap Yilmaz
Tel.: 06241 / 9474816
serap.yilmaz(at)internationaler-bund.de 

Lampertheim-Hüttenfeld
dienstags 9 - 11 Uhr, Bürgerhaus, Alfred-Delp-Str. 50, 68623 Lampertheim-Hüttenfeld

Kontakt
Virginija Liepolt
Tel.: 0178 7160 803

Darmstadt-Kranichstein
mittwochs 9 - 11 Uhr, Ökumenisches Gemeindezentrum, Bartningstr. 42

Kontakt
Ev. Philippuskirchengemeinde
Tel.: 06151 / 79231
philippus(at)oegz-kranichstein.de 

Darmstadt-Eberstadt
freitags 9.30 - 11.30 Uhr, Mobile Praxis, Eschelkopfweg

Kontakt
Mobile Praxis
Tel.: 06151/5043992
mobilepraxis@gmx.de 

Jede Spende hilft Jetzt spenden Initiative Transparente Zivilgesellschaft BIC HELADEF1BEN
IBAN DE41 5095 0068 0005 0500 00