Aktuelles

Karl Kübel Stiftung zeigt Transparenz

Mai 2016. Die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie hat sich der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen und trägt seit Mai dieses Jahres das Logo deutlich sichtbar auf der Homepage.

Hintergrund der Initiative ist es, dass es in Deutschland keine einheitlichen Veröffentlichungspflichten für gemeinnützige Organisationen gibt. Die Unterzeichner, so auch die Karl Kübel Stiftung, möchten dennoch ihren Unterstützern zeigen, für welche Ziele sie einstehen, welche Mittel sie dafür aufwenden und wer die Entscheidungen trifft.

Um in den Kreis der Unterzeichner aufgenommen werden zu können, müssen zehn vorgegebene Punkte erfüllt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Diese zehn Punkte beinhalten unter anderem die Satzung, die Namen der Entscheidungsträger, Mittelherkunft und –verwendung sowie die Personalstruktur, die beispielsweise auf der Homepage leicht auffindbar veröffentlicht werden. Damit soll das Vertrauen in die Organisation aufgebaut und gestärkt werden. Denn dort, wo Engagement für die Gemeinschaft stattfindet, sollte auch Transparenz gegenüber der Gemeinschaft gefördert werden.

Auch die Karl Kübel Stiftung hat diesen Zehn-Punkte-Plan erfüllt und ist nun einer von 753 Unterzeichnern der Initiative (Stand 17.05.2016). Getragen wird die Initiative von einem Trägerkreis, unter anderen auch von Transparency Deutschland e.V. und dem Bundesverband deutscher Stiftungen.

Jede Spende hilft Jetzt spenden Initiative Transparente Zivilgesellschaft BIC HELADEF1BEN
IBAN DE41 5095 0068 0005 0500 00