Karl Kübel Stiftung sucht Gastfamilien für Freiwillige aus Indien

Für ihre weltwärts-Freiwilligen sucht die Karl Kübel Stiftung ab Mai 2018 Gastfamilien in der Region Bergstraße.

weltwärts-Freiwillige Evelin auf dem Hessischen Familientag 2017 in Fritzlar (© Karl Kübel Stiftung).

Im Rahmen des weltwärts-Programms bietet die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie seit 2016 jedes Jahr jungen Menschen aus Indien die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst in Deutschland zu absolvieren. Auch in diesem Jahr werden ab Mai 2018 wieder vier junge Menschen aus Indien für acht Monate an der Bergstraße zu Gast sein. Für diese Freiwilligen sucht die Stiftung dringend Gastfamilien in der Region Bergstraße zwischen Bensheim und Darmstadt.

Von den bisher beteiligten Gastfamilien sowie von den Einsatzstellen wird das Programm und der dadurch entstehende interkulturelle Austauch als absolute Bereicherung gesehen. „Es gibt viele Menschen, die sich für die Kultur Südasiens interessieren, aber im Augenblick keine Möglichkeit haben, dorthin zu reisen“, sagt Kirsten Sames, weltwärts-Referentin der Karl Kübel Stiftung, „für diese Menschen ist es eine Gelegenheit, jemanden aus diesem Kulturkreis einige Monate bei sich aufzunehmen.“

Möglich wäre auch eine Aufnahme für vier Monate, sofern sich weitere Gastgeber für die anderen vier Monate finden. Während ihres Einsatzes werden Freiwillige und Gastfamilien von Mentorinnen der Karl Kübel Stiftung betreut. Nehmen Sie gerne Kontakt auf, auch wenn Sie sich zunächst nur unverbindlich informieren möchten.

Kontakt:

Monika Gerz 
06251-7005-68
m.gerz(at)kkstiftung.de

Kirsten Sames 
06251-7005-76
k.sames(at)kkstiftung.de

Süd-Nord-Freiwillige aus Indien

Acht Monate in einer anderen Welt

Jede Spende hilft Jetzt spenden Initiative Transparente Zivilgesellschaft BIC HELADEF1BEN
IBAN DE41 5095 0068 0005 0500 00