Aktuelles

Karl Kübel Stiftung unterstützt Umbau eines Bensheimer Horts

Endlich wieder draußen spielen

Die Kinder des integrativen Horts in Bensheim

10. Mai 2017. Endlich können sie wieder nach Herzenslust toben und spielen: Die Kinder des Bensheimer integrativen Horts auf dem Gelände der Nieder-Ramstädter Diakonie in der Volkerstraße freuen sich über ihr neues Außengelände mit Wasser-Matschplatz und Nestschaukel. Zum größten Teil wurden die Umbaumaßnahmen von Stiftungen finanziert. Auch die Karl Kübel Stiftung hat sich beteiligt.

Die Neugestaltung war ein wichtiger Schritt: Für die Hortkinder fehlten Spielmöglichkeiten, Rückzugsorte und altersgerechte Spielanreize. Sie brauchten Raum, um sich entfalten zu können und kreative Spielideen entwickeln zu können. Da er barrierefrei gestaltet wurde, können auch Kinder im Rollstuhl den Platz nutzen.

Bei einem Besuch des Horts konnte sich nun Dr. Jürgen Wüst, Abteilungsleiter Inland und Kommunikation bei der Karl Kübel Stiftung, vom erfolgten Umbau persönlich überzeugen. Zum Gespräch mit Silke Brohm, Leitung des Ambulanten Dienstes Bergstraße der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie, überreichte Wüst den aktuellen Band „Methodenbuch Inklusion in der frühen Kindheit“ aus der im Herder Verlag erschienenen Karl Kübel Edition.

Jede Spende hilft Jetzt spenden Initiative Transparente Zivilgesellschaft BIC HELADEF1BEN
IBAN DE41 5095 0068 0005 0500 00