Kinderarbeit in Indien stoppen

Bildung und Gesundheit ermöglichen Kindern in Indien ein besseres Leben. Bitte helfen Sie mit!

Schüler und Schülerinnen in Indien (© Karl Kübel Stiftung /Kowalski)

Schüler und Schülerinnen in Indien (© Karl Kübel Stiftung /Kowalski)

Indien ist ein Land der Gegensätze und Ungleichheiten. Ein Großteil der ländlichen Bevölkerung ist vom Wirtschaftswachstum ausgeschlossen und lebt in großer Armut. Am härtesten trifft es die Kinder. Denn viele von ihnen müssen arbeiten, um das Überleben der Familie zu sichern. Offiziell ist Kinderarbeit verboten, aber die Not der Eltern zwingt sie dazu, ihre Kinder für die Feldarbeit einzuspannen oder sie in Fabriken, Steinbrüchen oder fremden Haushalten arbeiten zu lassen.

Die Folge: Die Kinder können nicht (mehr) zur Schule gehen. Hinzu kommen oft gesundheitliche Beeinträchtigungen, weil sie schwere Lasten schleppen oder ungeschützt mit gesundheitsschädlichen Materialien in Kontakt kommen. Ohne Unterstützung können diese Kinder dem Teufelskreis der Armut nicht entkommen. Deshalb ist es wichtig, die große Armut in den Familien zu bekämpfen, damit Mädchen und Jungen statt zur Arbeit in die Schule gehen können.

Armut erfolgreich bekämpfen

Die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie setzt mit ihren lokalen Partnern in Indien Projekte um, die genau das ermöglichen: Die Armut erfolgreich bekämpfen. Kleinbäuerliche Familien werden z.B. im Bereich neue Anbaumethoden, ökologische Düngung und Bewässerungssysteme geschult, um ausreichend Nahrungsmittel ernten zu können. Darüber hinaus werden sie z. B. bei der Aufzucht von Kleintieren unterstützt. Auch in Gesundheits- und Ernährungsfragen stehen wir den Menschen mit Rat und Tat zur Seite.

Nur wenn Familien ausreichend und genügend zu essen haben, müssen Kinder nicht mehr arbeiten und können die Schule besuchen. Ein Schulabschluss ist die Voraussetzung für ein besseres und selbstbestimmtes Leben.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit in Indien, damit Kinder diese Chance erhalten!

Ihr Ansprechpartner

Ralf Tepel
Darmstädter Straße 100
64625 Bensheim
Tel.: 06251 / 7005 23
E-Mail: r.tepel(at)kkstiftung.de

Jede Spende hilft Jetzt spenden Initiative Transparente Zivilgesellschaft BIC HELADEF1BEN
IBAN DE41 5095 0068 0005 0500 00