Hilfe für die Flutopfer von Kerala

Fast eine Million Menschen in Kerala harren in Notunterkünften aus. Helfen Sie den Flutopfern mit Ihrer Spende!

Kerala: Diese Menschen werden aus überfluteten Gebieten gerettet (© picture alliance / REUTERS).

Der südindische Bundesstaat Kerala erlebte im August die schlimmsten Regenfälle seit 100 Jahren: Über 400 Menschen sind in der Touristenregion durch die Fluten und Erdrutsche ums Leben gekommen, fast eine Million Menschen mussten in Notunterkünfte evakuiert werden. Es droht Seuchengefahr. Helfen Sie den Flutopfern mit Ihrer Spende!

Angesichts der ungeheuren Wassermassen stehen die betroffenen Familien vor dem Nichts: Die Fluten haben ihnen Haus, Nutztiere und Ackerland genommen. Die an Steilhängen in abgelegenen Dörfern des Hochlands von Kerala lebenden Familien haben durch die Überflutungen und Erdrutsche oft ihre gesamte Existenz verloren, die von Landwirtschaft abhängigen Tagelöhner ihre Einnahmequellen.

„Mehrere unserer Projektpartner in Kerala sind schwerstens betroffen“, erklärt Ralf Tepel, Vorstandsmitglied der Karl Kübel Stiftung. „Hänge und Terrassen sind abgerutscht, Staudämme und Ernten zerstört.“ Viele Häuser wurden von den Wassermassen einfach weggerissen.

Neben Soforthilfe in Form von Medizin, Kleidung, Decken und Nahrungsmitteln steht für die Karl Kübel Stiftung der langfristige Wiederaufbau im Vordergrund. „Unsere Projektpartner in Kerala, die die Flutopfer in den Notunterkünften versorgen, haben uns dringend um Hilfe für den langfristigen Wiederaufbau gebeten“, sagt Tepel. 

Tausende Familien in den betroffenen Gemeinden benötigen dringend Unterstützung beim Erwerb von Baumaterialien, Saat- und Pflanzgut und bei der Wiederherstellung von Feld- und Uferbefestigungen. Durch den Kauf von Nutztieren können die Flutopfer ihr Einkommen vorübergehend sichern. Denn es wird Zeit brauchen, um die mühelvoll angelegten Anbauterrassen wieder aufzubauen, bevor der geregelte Anbau wieder aufgenommen werden kann. Es hat Menschen getroffen, die nicht reich, aber doch wirtschaftlich selbstständig waren, die nun vor dem Nichts stehen.

Wie Ihre Spende helfen kann:

Mit 50 Euro sorgen Sie für 6 junge Hühner mit Käfig und Futter für den ersten Monat.
Mit 100 Euro ermöglichen Sie die Anlage eines Gemüsegartens für eine Familie.
Mit 250 Euro tragen Sie dazu bei, dass eine Familie zwei Ziegen für den Eigenbedarf und zur Zucht erhält. 
Mit 500 Euro finanzieren Sie einen Regenwasserspeicher, der ganzjährig sauberes Trinkwasser für eine Familie garantiert.
Mit 700 Euro helfen Sie, ein zerstörtes Haus wieder herzurichten und geben somit einer Familie wieder ein Zuhause.
Mit 1.000 Euro leisten Sie einen Beitrag zu nachhaltigem Erosionsschutz, der den  Ackerboden auf den landwirtschaftlichen Flächen fixiert.
 

Helfen Sie so, wie Sie können. Jede Spende wird dringend benötigt!

Soforthilfe für die Flutopfer in Kerala

© VOSARD

Jede Spende hilft Jetzt spenden Initiative Transparente Zivilgesellschaft BIC HELADEF1BEN
IBAN DE41 5095 0068 0005 0500 00