Spendenprojekte Ausland

Ernährung sichern - Zukunft schaffen

Mit unseren Projekten zur Ernährungssicherung geben wir verarmten Kleinbauern und Landlosen in Indien die Chance auf eine bessere Zukunft.

Lakshmi zeigt stolz ihren Gemüsegarten, mit dem sie ihre Kinder besser ernähren kann. © Karl Kübel Stiftung

Lakshmi zeigt stolz ihren Gemüsegarten, mit dem sie ihre Kinder besser ernähren kann. © Karl Kübel Stiftung

Lakshmi* präsentiert ihren Gemüsegarten, in dem sie Auberginen, Kartoffeln und anderes Gemüse anbaut. "Damit kann ich meine Kinder besser ernähren und auch noch etwas an die Nachbarn verkaufen", sagt sie stolz. Die Mitte 30-Jährige lebt in Bhoyal, einem kleinen Ort im nordindischen Bundesstaat Rajasthan. Die Karl Kübel Stiftung führt hier eines ihrer Projekte zur Verbesserung der Ernährungssicherung durch. Seither hat sich das Bild des Dorfes grundlegend gewandelt: Ehemalige Wanderarbeiter*innen haben nun vor Ort genug Einkommen und können ihre Kinder endlich zur Schule schicken.

Mit unseren Projekten zur Ernährungssicherung in Indien unterstützen wir vor allem jene, die von dem rasanten Wirtschaftswachstum des Landes ausgeschlossen sind und zu den rund 300 Millionen Armen des Landes zählen: Kleinbauern, Landlose und Menschen aus den niedrigsten Kasten. Gemeinsam mit lokalen Projektpartnern unterstützen wir seit vielen Jahren verarmte Familien darin, ihr Land ressourcenschonend und nachhaltig zu bewirtschaften. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Armutsregionen im Norden und Nordosten des Landes.

Bei unserer Projektarbeit spielen Wasserversorgung, Ressourcenschutz und die Schulung in nachhaltigen Anbaumethoden eine große Rolle. Dank stabilerer Ernteeinträge und verbesserter Vermarktungsmöglichkeiten können die kleinbäuerlichen Familien sich künftig ganzjährig ernähren. Landlose Familien erhalten Ausstattungshilfen und Schulungen für den Aufbau einer gesicherten Existenz.

Um die wirtschaftliche Stabilität zu sichern, achten wir besonders darauf, dass das erwirtschaftete Einkommen in den Dörfern und Familien bleibt und wie z.B. im Fall von Lakshmi für die Bildung der Kinder verwendet wird. 

Helfen Sie den Menschen in Indien auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Jeder Euro zählt!

(* Name geändert)

Kleinbauern werden geschult
Bau eines Bewässerungsteiches
Bewässerungssystem im Dorf Rehidya
Zum Teil konnten die Bauern sogar eine zweite Ernte einbringen.

Ihr Ansprechpartner

Thomas Westermann
Darmstädter Straße 100
64625 Bensheim
Tel.: 06251 / 7005 60
E-Mail: t.westermann(at)kkstiftung.de

Jede Spende hilft Jetzt spenden Initiative Transparente Zivilgesellschaft BIC HELADEF1BEN
IBAN DE41 5095 0068 0005 0500 00